Startseite Berichte Schmied von Kochel-Gedenkfeier am 18.12.2016
Schmied von Kochel-Gedenkfeier am 18.12.2016

Dieses Jahr trafen wir uns wieder im Wirtshaus „Tannengarten“ (ehemals „Spektakel“) zur Schmied von Kochel-Gedenkfeier. Das Wirtshaus wurde komplett umgebaut und erstrahlt nun im Stil eines schönen alten Wirtshauses mit dunklen Möbeln und alten Fotos aus München an den Wänden. Um 10.15 Uhr stellten wir uns bei mildem Wetter zum Kirchenzug auf. Georg Woywod hatte sich bereit erklärt und trug unsere Standarte. Am Eingang zur Kirche wurden wir vom Pfarrer, den beiden Diakonen und den Ministranten empfangen. Die musikalische Umrahmung übernahm in bewährter Weise der Hachingertaler Dreigesang.

 

Nach dem Gottesdienst zog der Trauerzug zum Friedhof der alten Sendlinger Kirche. Dort gedachten neben Bürgermeister Josef Schmid, dem BA Vorsitzenden von Sendling, der 1. Gauvorstand Michael Unruh sowie der 1. Vorstand der Schmied von Kochler, Herbert Reich, der in der Mordweihnacht von 1705 gefallenen Oberlandler-Bauern und legten Kränze nieder. Nach dem gemeinsamen Singen des Liedes „Stille Nacht“ zogen wir zurück zum Tannengarten.

RK