Startseite Berichte 30. Gründungsfest des Heimat- und Trachtenvereins D‘Hochleitner Pullach am 15.10.2016
30. Gründungsfest des Heimat- und Trachtenvereins D‘Hochleitner Pullach am 15.10.2016

Der Heimat- und Trachtenverein D‘Hochleitner Pullach im Isartal hatte sich für sein 30. Gründungsfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Er veranstaltete ein „Strohpreisplattln“ und einen „Strohwertungsvolkstanz“. Für uns war das etwas Neues und so trauten sich nur vier Tänzer von uns sich den Wertungsrichtern zu stellen. Der Rest unserer Gruppe schaute lieber zu. Am Eingang wurden wir den verschiedenen Gruppen zugeordnet. Dafür wurden die Deandln gemessen und in Deandl klein (bis 1,60 m) und Deandl groß (über 1,60 m) eingeteilt. Die Männer durften sich auf einer Kälberwaage wiegen lassen. Die Kategorien waren Buam leicht (bis 90 kg) und Buam schwer (über 90 kg). Als Festzeichen gab es eine kleine Trachtenkrawatte in gelb mit schwarzen Bändern, wie sie die Hochleitner tragen. Des weiteren musste jeder Teilnehmer noch eine Spielkarte für die Gruppenzuordnung ziehen.

 

 

Der 1. Vorstand Peter Tschermak und die 2. Bürgermeisterin von Pullach begrüßten die Gäste und dann ging es auch schon los. Es startete die Jugend, gefolgt von den Plattlern und danach die Volkstänzer. Unsere vier Volkstänzer waren sehr erfolgreich. Da jeder einer anderen Kategorie zugeordnet wurde, holten wir dreimal den ersten Platz im Volkstanz und einmal den zweiten Platz. Nachdem sich in der Pause die Gruppen gefunden und auf einen gemeinsamen Tanz geeinigt hatten, zeigten diese ihr können. Beide Volkstanzgruppen zeigten die Sternpolka. Als Preis für die Gruppen gab es eine Brotzeit, die wir dann gleich verspeisten. Im Anschluss an die Preisverleihung spielte die Kilomäddamusi zum Tanz auf. Es war ein schönes Fest und eine Mordsgaudi. Wir haben uns sehr gefreut, dass die Volkstänzer auch mal mitmachen konnten.

RK