Startseite Berichte 858. Stadtgründungsfest am 18. und 19. Juni 2016
858. Stadtgründungsfest am 18. und 19. Juni 2016

In diesem Jahr waren die zwei Tage völlig unterschiedlich, weil das Wetter mehr wie im April war und weniger, wie man es sich im Juni vorstellt. Am Samstag trafen sich die ersten um 9 Uhr, um den Stand wie gewohnt an unserer Ecke aufzubauen. Das Wetter war ganz gut und der Tag versprach, halbwegs trocken und sonnig zu werden. Ab 10 Uhr wurde es merklich voller und an unserem Stand gab es reges Interesse. Immer wieder standen „Menschentrauben“ an unserem Stand um uns bei den Handarbeiten zuzuschauen, Fragen zu stellen und natürlich Fotos zu machen. Ab Mittag kam dann auch die Musik und wir konnten bei strahlendem Sonnenschein einige Runden tanzen. Wir wurden den ganzen Tag von begeisterten, interessierten und gut gelaunten Menschen umringt. Das Wetter hielt sich und plötzlich war es dann schon nach fünf. Die Zeit verging wie im Flug und um sechs Uhr haben wir dann mit dem Abbauen begonnen.

 

 

Der Sonntag versprach nicht so schön zu werden. Da es beim Aufbau nur leicht regnete und wir als erstes unseren Pavillon „großen Regenschirm“ aufgebaut hatten, ging es halbwegs trocken vonstatten. Leider mussten wir schon jetzt zum Schutz vor dem Regen eine Seite mehr vom Pavillon schließen und alles so unterbringen, dass es halbwegs vor dem Regen geschützt war. In den ersten Stunden kamen nur sehr wenig Menschen an unseren Stand. Es war nass und kalt, und sollte auch den ganzen Tag nicht besser werden. Auch unsere Musik war aufgrund des Wetters nicht da, wobei man auch den ganzen Tag nicht hätte tanzen können. Die gute Laune haben wir uns aber nicht verderben lassen. So lang wie am Samstag haben wir aber nicht durchgehalten. Wir haben so gegen 3 Uhr wieder abgebaut, als es gerade mal nur leicht regnete. Alles in allem war in diesem Jahr das Stadtgründungsfest wohl so wechselhaft wie das Wetter.

AT