Startseite Berichte Margit & Günter Steinberg luden zur Gala ins Prinze ein. 24.10.2013
Margit & Günter Steinberg luden zur Gala ins Prinze ein. 24.10.2013

Die Wiesnwirte Margot und Günter Steinberg gründeten eine Stiftung für die  benachteiligten Kinder und Jugendlichen in München. Autor Max Spiegl schenkte ihnen den passenden und geschützten Namen: ’s Münchner Herz.

Am 24.10.2013 stellten die Steinbergs ihr Projekt bei einer abwechslungsreichen Gala im Prinzregententheater vor.




Wir haben wie immer im Münchner Gwand teilgenommen, Programmhefte und Handzettel für das neue Buch vom Spiegl Max verteilt.

Das Programm teilte sich in zwei Abschnitte: vor der Pause Klassik mit den Jungen Münchner Symphoniker unter Leitung von Bernhard Koch und ein Gesangsduo vom Feinsten, Felicitas Fuchs Sopranistin aus Prien und Tenor Rafael Cavero aus Peru. Es gab stürmischen Applaus für eine sehr gute Mischung aus Oper und Konzert. 

Nach der Pause traten das Blindenbundorchester auf, die jetzt 500 Musikstücke auswendig spielen können. Danach wurde Kabarett geboten: Das Valentinkarlstadttheater mit der „Orchesterprobe“, Gabi Lodermeier und Harald Helfrich sangen Stadtteil-Gstanzeln, der Wiggerl (Martin Wichary) bot Kabarett in bairischer Mundart. Chris Boettcher als letzter Künstler begeisterte das Publikum mit seinem parodistischen, schwungvollen Klavierspiel voll wortgewaltigen Anspielungen und musikalisch untermalten Lebensweisheiten. 

Alles in Allem: Es war eine gelungene Mischung mit einem bunten Programm, wo jeder was finden konnte.

B.T.